18.05.2018: DJK Püttlingen und SV Ritterstraße kooperieren auch weiterhin im Jugendfußball

Bereits seit der Saison 2015/16 bilden die beiden Püttlinger Vereine DJK Püttlingen und SV Ritterstraße eine Spielgemeinschaft als SG Püttlingen. Diese Zusammenarbeit soll auch weiterhin fortgeführt werden, das beschlossen die beiden Jugendleiter Robert Knecht und Torsten Scherer bereits im Januar 2018.

Hierzu Robert Knecht, Jugendleiter der DJK Püttlingen: „Mit dieser Entscheidung wird die erfolgreiche Zusammenarbeit der Püttlinger Vereine, für die wir uns bereits im Jahr 2015 bewusst entschieden haben, auch in der nächsten Saison gemeinschaftlich fortgesetzt. Somit gehen wir in der neuen Saison bereits in das vierte Jahr unserer partnerschaftlichen Zusammenarbeit, die stets von einem fairen und offenen Umgang untereinander geprägt ist.“

Ab der Saison 2018/19 bilden die Jugendabteilungen der beiden Vereine – DJK Püttlingen und SV Ritterstraße – dann eine Spielgemeinschaft von der D- bis zur A-Jugend (U13/U15/U17/U19). Dabei sind beide Vereine natürlich gleichberechtigt und jeder der beiden Vereine übernimmt die Federführung für zwei Altersklassen. Die Trainingseinheiten jeder Altersklasse werden dabei aber nicht nur bei einem Verein stattfinden, sondern so auf die Vereine verteilt werden, dass eine gleichmäßige Verteilung und Auslastung der Sportanlagen gewährleistet wird. Außerdem soll bei der Trainingsplanung berücksichtigt werden, dass alle Kinder mindestens eine Trainingseinheit in der Woche bei ihrem Heimatverein haben.

“Einigkeit macht Stark !”

Da der Jugendfußball aufgrund des demographischen Wandels und anderweitiger Freizeitangebote mit dem Problem konfrontiert ist, weniger Spieler und Spielerinnen zur Verfügung zu haben, ist diese Kooperation zukunftsweisend und soll die beiden Püttlinger Fußballvereine dauerhaft sichern. Oberste Zielsetzung der Kooperation ist den Kindern und Jugendlichen langfristig die Möglichkeit zu bieten, altersgemäß und ihren individuellen Fähigkeiten entsprechend Fußball in Püttlingen zu spielen. Durch die Kooperation der beiden Püttlinger Fußballvereine sollen dabei Synergieeffekte genutzt, das Niveau der sportlichen Ausbildung erhöht und der sportliche Erfolg der Vereine insgesamt gesteigert werden.

Hierzu Jugendleiter Torsten Scherer vom SV Ritterstraße: „Wir sind 2015 angetreten mit dem Ziel etwas wirklich Nachhaltiges zu schaffen und eine Fußballgemeinschaft aufbauen, in deren Mittelpunkt die sportliche Ausbildung und der Spaß unserer Kinder steht. Dass wir nun schon ins vierte gemeinsame Jahr gehen, zeigt die Kontinuität unserer Arbeit.“

Gerade in dieser Gleichberechtigung sehen die beiden Jugendleiter die Stärke der SG Püttlingen. Deswegen haben sie sich auch dem Leitmotiv der SG Püttlingen verschrieben: „Einigkeit macht Stark“.

Hierzu noch einmal Torsten Scherer: „In der Jugend liegt unsere Zukunft, auch deswegen bemühen wir uns darum, während der gesamten Zeit im Jugendfußball, ein Miteinander zu fördern. Das macht erfolgreich und macht Spaß.“

Wer Lust hat, in der SG Püttlingen Fußball zu spielen, kann sich gerne an einen der Jugendleiter der beiden Vereine, Herrn Robert Knecht, Tel.: 0178 8479615, E-Mail: rk.djk@web.de, oder Herrn Torsten Scherer, Tel.: 0173 9390619, E-Mail: torstscherer@aol.com, wenden. Für alle Jahrgänge von 2007 bis 2001 werden noch weitere Jugendspieler gesucht, die Lust darauf haben, in Püttlingen Fußball zu spielen.